Willkommen beim VoVoLog, dem Blog von Cervo Volante

Von Kadri Vunder Fontana & Conny Thiel-Egenter
So Dez 17 2017

Die Idee zu Cervo Volante entstand in einer Zürcher Kletterhalle, wo Kadri – eine erfahrene Geschäftsfrau und Chemikerin – und Conny – eine begeisterte Jägerin und Biologin – sich wöchentlich trafen. Zwischen den Kletterrouten vertieften sich die Freundinnen ins Gespräch über Konsumverhalten, Nachhaltigkeit, Wegwerfgesellschaft und Abfallproblematik. Irgendwann erwähnte Conny, dass bei der Jagd wertvolle Rohstoffe wie die Haut der Wildtiere weggeworfen werden, weil sich niemand um diese Jagdabfälle kümmert; das sollte sich bald ändern.

Die Diskussion nahm Fahrt auf: Gäbe es eine Möglichkeit, aus diesem wertvollen Abfallrohstoff »natürlichen Luxus« herzustellen? Als verantwortungsbewusste Menschen, denen die Natur und die Zukunft unseres Planeten wichtig sind, wurde das Thema bald zu einer Herzensangelegenheit, die jedes Mal besprochen wurde, wenn sich die beiden zum Klettern trafen.

Das war im Februar 2016 und es sollte nicht bei bloßen Worten bleiben. Eine Machbarkeitsstudie musste her, beginnend mit einer Onlinerecherche zu den neuen Technologien und unterschiedlichen Optionen der Ledergerbung. Daraufhin ging es darum, verschiedene Gerbereien und Lederverarbeiter in ganz Europa zu besuchen. Dabei suchten sie im September unter anderem die Schuhmanufaktur Silvano Sassetti und Meindl-Fashion auf. Den beiden Herstellern gefiel die Idee von Cervo Volante, und sie waren bereit, eine Zusammenarbeit mit dem jungen Label aufzunehmen. Im Oktober konnte Cervo Volante den ersten Mitarbeiter einstellen.

 

Alternative text for image


Zu diesem Zeitpunkt war Kadri bereits aktiv auf der Suche nach einer Modedesignerin, die die Werte und Prinzipien der aufkeimenden Firma vertreten würde und ebenfalls Interesse an einer Zusammenarbeit hätte. Daher kontaktierte sie die junge und talentierte Piret Puppart – eine Professorin und Abteilungsleiterin der estnischen Akademie der Künste, die voller Ideen ist und sich gerne vom Natur- und Kulturerbe inspirieren lässt. Da ihr die Umwelt gleichermaßen am Herzen liegt und sie sich mit dem Konzept, das Cervo Volante fortan verfolgte, identifizieren konnte, trat sie im Oktober 2016 dem Team bei.

So fing alles an: mit einem Gespräch unter zwei Freundinnen in einer Kletterhalle, das sich mittlerweile zu einem fünfköpfigen Team mit einem einzigartigen Konzept zur nachhaltigen Ledermode entwickelt hat. Die grundlegenden Gerbmethoden und die ersten Prototypen wurden entwickelt und nun können im Dezember 2017 bereits die ersten Produkte aus dem Hause Cervo Volante bestellt werden.

Mit unserem VoVoLog möchten wir:

> unsere Produkte vorstellen und zeigen, wie das moderne Gesicht verantwortungsvoller Exklusivität aus unserer Sicht aussieht

> über Natürlichkeit und Umweltfreundlichkeit von A wie Abfall bis Z wie Zero diskutieren und unsere Null-Abfall Philosophie beleuchten

> ohne die Welt retten zu können unseren Beitrag aufzeigen und über die Möglichkeiten reden

Wir plaudern auf dem VoVoLog über Mode und Exklusivkreationen. Natürlich sind wir überzeugt, dass Cervo Volante eine gute Alternative zu den schnelllebigen Fashionprodukten aus synthetischen Materialien verdächtigen Ursprungs darstellt. Und wir geben zu, dass unsere Produkte zum Luxussegment zählen. Dafür sind sie auch Exklusivität pur, bieten lange Haltbarkeit, wurden von renommierten Handwerkskünstlern in Europa hergestellt und sehen einfach blendend aus: Stilvolle Klassiker für bewusste Konsumentinnen und Konsumenten, mit Liebe zum Handwerk und Detail gefertigt, um gemeinsam Geschichte zu schreiben.

Unser VoVoLog bietet Platz um über Nachhaltigkeit, Natur- und Umweltschutz zu sprechen. Ja wir verwenden solche Un-Wörter wie Nachhaltigkeit, die ausser Förstern keiner versteht und doch jeder verwendet. Und wir tasten heisse Eisen an; wie die Chrom-Gerbung, die sozial prekären Arbeitsbedingungen bei der Leder- und Schuhproduktion mit oftmals Kinderarbeit, die Augenwischerei bei der pflanzlichen Gerbung mit südamerikanischen Hölzern, etc.

Wir diskutieren auf unserem VoVoLog über das strittige Thema der Jagd, die als grundlegendes „Handwerk“ in unserer Produktionskette steht. Während vielen Menschen das Jagen heute als etwas Suspektes, Schmutziges oder gar Unmoralisches erscheint, entdecken gerade urbane Menschen die Jagd als etwas Urtümliches und Natürliches wieder neu. Die Jagd ist ein unablässiger Bestandteil der Koexistenz zwischen Mensch, Wildtier und ihrem gemeinsamen Lebensraum. Das möchten wir im VoVoLog erläutern – warum die Jagd wichtig ist, wie dadurch die Balance erhalten bleibt und warum unsere Produkte mit gutem Gewissen getragen werden können.

Auf keinen Fall fehlen dürfen auf unserem VoVoLog die Hauptdarsteller: Unser Namensträger und Symbolkäfer, die Eiche, der Rothirsch, die Biodiversität und unsere Handwerkskünstler aus der Metzgerei, der Gerberei und der Schuh- und Bekleidungsmanufaktur.

Wir freuen uns, Sie auf unserem VoVoLog begrüssen zu dürfen.

– –