Alvetern

Hineinschlüpfen und sich wie auf Wolke Sieben fühlen: Ein flauschig-warmer Chelseaboot mit nachhaltigem Schweizer Fuchsfellfutter.

Kostenlose Rücksendung für die Schweiz    Pflege

CHF 690.00

Versand in die EU & Übersee: Produkte enthalten KEINE MwSt, die MwSt inkl. Zollgebühren muss bei Erhalt des Pakets bezahlt werden.

Alvetern ist flauschig-warm und bequem wie ein Finken, mit der Eleganz eines typischen Chelseaboot.
Der Winterboot basiert auf der Machart eines Sneakers und wird mit einer flexiblen Naturkautschuksohle bestückt. Dank doppeltem Elastikzwickel passt sich der Boot fast jedem Fuss an, und lässt sich einfach anziehen.
Alvetern kann „casual“ zu Jeans oder „elegant“ zu Anzug oder Kleid kombiniert werden.

Herzstück ist ein Futter aus rein pflanzlich gegerbtem wilden Rotfuchsfell (Vulpes vulpes), aus nachhaltiger Schweizer Jagd. Der grosse Fuchbestand in der Schweiz wird auf geringem Niveau bejagt. Die meisten dieser Felle finden jedoch keine Verwendung und landen im Abfall. Wir finden: Besser ein Naturpelz aus der Schweiz, als Kunstpelz aus Rohöl oder ein Marderhund aus chinesischer Zucht. Wir setzen nur Fuchspelz aus nachhaltiger Jagd ohne Fallen mit gesetzlich verankerten Tierschutzauflagen ein.

LIEBE ZUM DETAIL – QUALITÄTSMERKMALE

  • Flauschig-warmes Futter aus pflanzlich gegerbtem Schweizer Fuchsfell (geschoren)
  • Herausnehmbares, atmungsaktives Fussbett aus 100% natürlichen Materialien mit Cervo Volante Leder bezogen
  • Natur-Kautschuk-Sohle für ultra-weichen und leichten Tritt
  • Feine Hirschkäfer-Prägung an der Seite

HERSTELLUNG
Mittels Strobel-Konstruktion wird die textile Brandsohle über eine Naht mit dem Schuhoberteil verbunden. Die Kautschuksohle wird angenäht. Das Resultat ist ein ungewöhnlich leichter, flexibler und bequemer Chelsea-Boot.

Hergestellt in einer kleinen italienischen Schuhmanufaktur in der Toskana.

LEDER
Das in der Schweiz rein pflanzlich gegerbte Oberleder stammt vom wildlebenden Schweizer Rothirsch, wie bei allen Cervo Volante-Schuhen. Es wurde ohne Oberflächenbehandlung natürlich belassen.

FELLFUTTER
Das naturbelassene, geschorene Fell stammt vom wildlebenden Schweizer Rotfuchs. Das hochwertige Fell wird in der Schweiz, im Kanton Bern 100% pflanzlich gegerbt, ohne Aluminium und ohne synthetische Gerbmittel.

LEDERFARBE
Die Farben entsprechen der natürlichen, durch die Gerbung mit europ äischer Eiche bedingten Färbung.
Für dieses Modell wählbar sind (solange verfügbar):

Dunkelbraun
Schwarz

WEITERE NACHHALTIGE BESTANDTEILE

  • Fussbett: Durch Thermoformung aus Naturlatex und Kokosfasern ohne Verwendung von synthetischen Substanzen hergestellt. Antimikrobiell, atmungsaktiv und komfortabel. Herausnehmbar.
  • Verstärkungen: Alle Verstärkungen aus rezyklierter Baumwolle, hergestellt in Italien.
  • Sohle: Handgefertigt aus 100% Naturkautschuk (jede Sohle wird über 50 Mal in die Hand genommen). Braune Chelsea: Sohle ungefärbt, schwarze Chelsea: Sohle mit italienischer Holzkohle gefärbt.
  • Verpackung: recycling Seidenpapier und Schachtel aus 100% recycling Karton als Versandbox.

*Alv etern, das «ewige Weiss» ist die rätoromanische Bezeichnung für das Edelweiss. Die wohl bekannteste Alpenpflanze ist dank feinsten, weissen Häärchen an den Hochblättern bestens vor Kälte geschützt. Genauso wollig verpackt gegen Wind und Kälte fühlt frau sich im Winterboot Alvetern, dank feinstem Fuchshaar.
Übrigens ist das Edelweiss eigentlich genauso wenig weiss wie unser Chelseaboot. Die vermeintlich weissen Blütenblätter sind grüne Hochblätter, die nur dank Tausenden Luftbläschen zwischen der Behaarung weiss wirken. Die wirklichen Blütenblätter sind klitzeklein und fast schwarz…

– –

100% PFLANZLICH GEGERBTES Leder
vom WILDLEBENDEN ROTHIRSCH
mit Futter vom WILDLEBENDEN ROTFUCHS
aus nachhaltiger SCHWEIZER JAGD
handgefertigt in ITALIEN
gebettet in rezykliertes Seidenpapier in einer smarten SCHUHSCHACHTEL aus Recyclingkarton.

– –

Farbe

Dunkelbraun, Schwarz

Grösse

35, 36, 37, 38, 39, 40, 41, 42

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Alvetern“