Gru

Der Hirschleder-Weekender für Reisen mit einer Prise Abenteuer: Die einmalige Wildheit des pflanzlich gegerbten Hirschleders kommt auf der ganzen Fläche der Tasche zum Ausdruck. Mit nachhaltigem Stofffutter, einem kleinen Aussen- und einem grösseren Innenfach sowie bequemen runden Henkeln und verstellbarem Schulterriemen. Praktisch, sportlich und zeitlos schön.

Kostenlose Rücksendung in der Schweiz

CHF 845.00

Versand in die EU & Übersee: Produkte enthalten KEINE MwSt, die MwSt inkl. Zollgebühren muss bei Erhalt des Pakets bezahlt werden.

SKUAC/Weekender/GRU Categories, Tags, ,

Der Weekender Gru macht seinem Namen alle Ehre – Gru, der Kranich ist ein eleganter und eindrücklicher Zugvogel, und reist jeden Herbst quer durch Europa in wärmere Gefilde.

Der Weekender eignet sich für einen Wochenendausflug zu den Kranichen genauso wie für die Geschäftsreise oder den Gang zum Fitnesscenter. Dank runden Henkeln lässt sich die Tasche auch mit viel Inhalt bequem mit einer Hand tragen. Wird’s noch schwerer, kann sie mit dem breiten Riemen quer geschultert werden. Der Trageriemen kann mit einer Doppeldornschnalle mit schönem Lederdetail in der Länge angepasst werden.
Ins unscheinbare Aussenfach passen Notizbuch, Handy oder ein kleiner Feldstecher fürs Fernweh und die Kraniche.

Der Weekender bringt unser Hirschleder am schönsten zur Geltung: Die rein pflanzliche Gerbung verleiht der Reisetasche eine einmalige Patina. Das Leder widerspiegelt ein ganzes Hirschleben in freier Wildbahn.
Das Innenleben besteht aus schwarzem Micromodal von Lenzing®, einem Stoff, welcher aus österreichischem Buchenholz hergestellt und in Italien versponnen und verwoben wird. Eine eingenähte Innentasche bietet Platz für Laptop, Schreibblock oder die Zeitung. Der Lederboden wird mit kleinen Leder-Standfüssen geschützt.

Gru lebt durch seine Wildheit. Denn wildlebende Rothirsche trotzen Wind und Wetter, kämpfen mit Rivalen und kratzen sich an Dornen auf. Ihre Haut weist deshalb Schrammen, Kratzer und Schürfungen auf. Diese zeichnen sich im Leder ab und verleihen jedem Gru ein einzigartiges Aussehen. Wahrer Luxus für Menschen mit Stil und Mut zu einem bewussten Statement.

MASSE
55 cm lang, 25 cm breit, 38 cm hoch                                                                                                  
Grosses Innenfach 22 x 35 cm für Laptop, Schreibblock oder Zeitung
Kleines Aussenfach 24 ×17.5 cm für Portemonnaie, Schreibzeug oder Handy
Grifflänge: 15cm
Schulterriemen 4.5cm breit, längenverstellbar mit Doppeldornschnalle

FARBEN
Cognac (mit MIMOSA/QUEBRACHO gegerbt, ungefärbt)
Schwarz (mit EICHE gegerbt und schwarz gefärbt)
Dunkelbraun (mit EICHE gegerbt und braun gefärbt)

LEDER
100% Schweizer Hirschleder von Tieren, die in der Wildnis gelebt und ebenda auf der Jagd erlegt wurden. Unebenheiten und Kratzer auf dem Leder sind Spuren dieses wilden Lebens und ein Zeichen für Authentizität und Einmaligkeit. Alle Leder werden im Kanton Bern 100% pflanzlich, ohne Chrom und ohne synthetische Gerbmittel gegerbt. Natürlichstes offenporiges Leder ohne Oberflächenbehandlung.

NÄHFADEN
Aus 100% rezyklierten PET-Flaschen

FUTTERSTOFF
Das Futter des Gru besteht aus schwarzem Micromodal von Lenzing®, einem Stoff, welcher aus österreichischem Buchenholz hergestellt und in Italien versponnen und verwoben wird.

METALL
Wie immer so wenig wie nötig: Rollschliesse zum Verstellen der Riemenlänge. Reissverschluss von YKK.

HANDWERK
Der Weekender wird handgefertigt in einer Ledermanufaktur in Tschechien.

* Gru
Der Glücksvogel Kranich stand Pate bei der Namensgebung des Weekenders Gru (romanisch). Als Symbol für Wachsamkeit, Klugheit und Glück begleitet der elegante Zugvogel mit dem melancholischen Ruf alle Reisenden mit Fernweh und einem Hirschleder-Weekender.

 

– –

100% PFLANZLICH GEGERBTES Leder
vom WILDLEBENDEN ROTHIRSCH
aus nachhaltiger SCHWEIZER JAGD
handgefertigt in Europa
FÜR EINE ZUKUNFT NACH 2050

– –

Bilder von FIONAARTS Fotografie vielen Dank!

Farbe

Cognac, Dunkelbraun, Schwarz

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Gru“